alles findet mal ein ende

ich hab dein lächeln , unter deiner cap geliebt , wie so vieles an dir.und dann , wenn ich in der pause auf dem schulhof stand , und du rüber geguckt hast hab ich mich gefreut wie ein kleines mädchen , was eine neue barbie bekommt , und dann als ich dich anguckt habe und unsere blicke sich trafen , hast du weggeschaut.
aber das war mir egal.ich war den ganzen tag überglücklich , nur wegen diesem einen blick.
und abends , wenn du online warst hab ich nur darauf gewartet bis du offline gehst , und mir so lange dein profil angeguckt , und als du offline warst bin ich auch weg , denn dann hatte es keinen sinn mehr online zu bleiben.
aber dann , warst du komisch.du hast nicht mehr hergelächelt , du hast nicht mehr hergeguckt und online warst du auch nicht mehr.ich hab mir sorgen gemacht , sorgen darüber das du vielleicht jemand anderen hast.
und ich hatte recht.du hast dich verliebt , in meine beste freundin.am anfang hat es mich schwer getroffen.
ich hab nicht mehr gelächelt , hab dich regelrecht angestarrt und war nicht mehr online , da du es nicht warst , ich hab meine beste freundin dadurch vernachlässigt weil es komisch war , zu wissen das du sie liebst.
2 , 3 wochen ging es mir schlecht.
dann hatte ich streit mit ihr , meiner besten freundin.aber für diesen streit bin ich ihr dankbar.
denn die liebe zu dir ist weniger und weniger geworden und irgendwann war sie weg.
ich hätte wirklich nicht gedacht das ich noch aufhören kann dich zu lieben.aber alles findet irgendwann , irgendwo und irgendwie ein ende , und so auch dies.

Kommentare: